Arbeiten mit mehreren Mandaten in der Azure PowerShell

Wenn man wie ich viele Beratungen und/oder Schulungen für Microsoft Azure gibt, hat man nach einer Weile auch einige Testversionen von Microsoft Azure erstellt. In einer deutschen Azure Installation haben diese immer den Namen „Kostenlose Testversion“. Wenn ich jetzt mit meiner Testinstallation in der Azure PowerShell arbeiten möchte, muss ich zuerst eine Konfigurationsdatei importieren. Diese enthält neben dem Name der Installation auch deren eindeutige ID.

Ich gehe davon aus, dass ich im Standardbrowser schon an der Azure Testinstallation angemeldet bin und die Azure PowerShell installiert und offen ist. Mit dem Befehl
Get-AzurePublishSettingsFile
kann ich mir die Installationsdatei besorgen und lokal ablegen. Ist dies die erste Installation, kann ich mit dieser direkt in der PowerShell weiterarbeiten.
Beispiel:
Import-AzurePublishSettingsFile –PublishSettingsFile „C:\Azure\Kostenlose Testversion-8-24-2015-credentials.publishsettings“


Habe ich aber mehrere Installationen, wird es etwas komplizierter. Die Azure PowerShell arbeitet nämlich immer mit der ersten Installation. Wie viele es gibt und deren Daten kann ich mir mit
Get-AzureSubscription
anzeigen lassen.

Im Beispiel oben gibt es insgesamt drei Installationen, alle mit dem gleichen Namen „Kostenlose Testversion“. Wenn ich versuche, zu meiner neuen, aktuellen Installation zu wechseln, wird der folgende Befehl natürlich nicht funktionieren.

Select-AzureSubscription -Default -SubscriptionName „Kostenlose Testversion“

Mit dem Schalter –Default sorge ich dafür, dass die Änderung beständig ist. Das heißt, wenn ich die PowerShell schließe und wieder öffne, soll die Einstellung wieder gelten. Sonst gilt sie nur für die aktuelle Session. Der Name unterscheidet Übrigens zwischen Groß/Kleinschreibung.

In der Beschreibung zu dem Befehl unter https://msdn.microsoft.com/en-us/library/dn495189.aspx steht, der Parameter SubscriptionName ist erforderlich. Also versuche ich es mit

Select-AzureSubscription -Default -SubscriptionName „Kostenlose Testversion“ –SubscriptionId faf0d01c-82ad-482d-bd01-f983f80a3642

Da allerdings erhalte ich den Fehler, dass der Befehl mit diesen Argumenten nicht aufgerufen werden kann. OK, dann versuche ich eben, entgegen der Beschreibung einfach mal den Namen wegzulassen.

Select-AzureSubscription -Default -SubscriptionId faf0d01c-82ad-482d-bd01-f983f80a3642

Und siehe da, es geht!

Irgendwie nicht ganz so logisch, aber gut 🙂

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Blogeintrag.
Gerne beantworte ich Ihnen persönlich weitergehende Fragen zu diesem Thema.
Kontaktieren Sie mich einfach über mein Kontaktformular.

Sie wollen mehr über mich erfahren? Dann gehen Sie auf meine Site
http://www.nicothiemer.de

Nico Thiemer

Ein Gedanke zu “Arbeiten mit mehreren Mandaten in der Azure PowerShell

  1. Pingback: Kopieren von VHD Dateien zwischen verschiedenen Azure Installationen | Nico Thiemer – SharePoint Enthusiast seit 2001

Kommentar verfassen